Während in den USA Podcasts gerade inhaltlich, journalistisch wie finanziell einen Durchbruch erleben, ist die deutsche Podcast-Landschaft… nunja… ein bisschen sehr auf Interviews und Gespräche konzentriert. Aufwendig produzierte Folgen mit atmosphärische Tönen, Musik und ein bisschen Mut bei der Produktion sind eher selten.

Das neu gegründete Podcast-Label Viertausendhertz hat sich vorgenommen, das zu ändern. Nicolas Semak, freier Audiojournalist und Podcaster, ist einer der vier Mitgründer des Labels. Ich habe mit Nicolas am 27. Januar, drei Tage nach dem offiziellen Start des Labels, für basicthinking.de über den Weg zur Gründung, das Vorbild Gimlet Media und die Unterschiede zwischen Podcasts in den USA und Deutschland gesprochen. Hier das komplette Interview.

Nicolas Semak

ist einer der vier Mitgründer des Podcast-Labels.

Foto: Pressebild